Veröffentlichungen im Selbstverlag

 

Schulchronik der Volksschule zu Groß Petersdorf

Titelblatt

Inhalt

Im Bezirksarchiv von Neutitschein befindet sich eine Schulchronik von Groß Petersdorf, welche geschätzt 1880 angelegt wurde. Die Schulchronik umfasst im Wesentlichen den Zeitraum von der Schulerweiterung im Jahr 1876 bis zum Jahre 1928. Einige Daten wie Anzahl der Schüler sowie die Liste der an der Schule tätigen Lehrer sind auch über diesen Zeitraum hinaus weitergeführt worden.

Hauptbestandteil dieses Buches ist eine Abschrift dieser Chronik, versehen mit einigen Anmerkungen. Vorangestellt ist eine kurze Abhandlung zur Geschichte des Schulwesens im Allgemeinen und eine zusammenfassende Beschreibung der Volksschule in Groß Petersdorf.

148 Seiten / Erscheinungsjahr: 2021

Ein Inhaltsverzeichnis enthält das Infoblatt zu diesem Buch.

Subskriptionspreis bis 31.05.2022: 16,80 EURO zzgl. Versandkosten (innerhalb Deutschland: 2,50 EURO; EU: 4,30 EURO)

Bestellung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. bzw. postalisch (Adresse siehe Impressum)

 

Über den Ort Groß Petersdorf (Dolní Vražné)

Hierbei handelt es sich um ein Dorf im sogenannten Kuhländchen. Das Kuhländchen ist eine Landschaft ohne genau definierte Grenzen. Es liegt im Osten der heutigen Tschechischen Republik, bezeichnet ein Gebiet um die Städte Fulnek, Odrau (Odrý) und Neutitschein (Nový Jičín) herum und umfasst etwa 100 Ortschaften. Groß Petersdorf war bis 1945 ein deutschsprachiges Dorf. Zum Schulbezirk gehörten auch die Dörfer Klein Petersdorf (Horní Vražné) und Emaus (Emauzy).

Koordinaten: N 49°37'30", E 17°51'39" – Anzeige der Lage auf mapy.cz