Home
 Aktuelles
 Stammbaum
 Namen
 Gebiete
 Literatur
 Kommentare
 Diverses
Deflag0
English
 Literatur
  • Helmuth Feigl. Die Entwicklung der schlesischen Grundherrschaft unter den Habsburgern (1526 bis 1742). In: Peter Baumgart (Hrsg.). Kontinuität und Wandel. Schlesien zwischen Österreich und Preußen. Jan Thorbecke Verlag, Sigmaringen, 1990.
  • Georg Hyckel. Geschichte und Besiedlung des Ratiborer Landes. Holzner Verlag Würzburg, 1961.
  • Karl Heinrich Kaufhold: Friderizianische Agrar-, Siedlungs- und Bauernpolitik. In: Peter Baumgart (Hrsg.). Kontinuität und Wandel. Schlesien zwischen Österreich und Preußen. Jan Thorbecke Verlag, Sigmaringen, 1990.
  • Georg Friedrich Knapp. Die Bauernbefreiung und der Ursprung der Landarbeiter in den älteren Theilen Preußens. Erster Band Überblick der Entwicklung. Zweite, unveränderte Auflage, Verlag Duncker & Humblot, München und Leipzig, 1927. (Erste Auflage 1887).
  • Georg Friedrich Knapp. Die Bauernbefreiung und der Ursprung der Landarbeiter in den älteren Theilen Preußens. Zweiter Band Die Regulirung der gutsherrlich-bäuerlichen Verhältnisse von 1406 bis 1857 nach den Akten. Zweite, unveränderte Auflage, Verlag Duncker & Humblot, München und Leipzig, 1927.
  • Alois Maria Kosler, Günter Ciupek, Georg Kachel, Peter Riegel (Hrsg.). Ratibor. Stadt und Land an der oberen Oder. II. Teil. Selbstverlag Bund Ratibor Stadt und Land e.V., 1994
  • Paul J. Newerla, Ratibor einst und jetzt.Towarzystwo Miłośników Ziemi Raciborskiej, Racibórz, 1998.
  • Heinz Stoop, Peter Johannek (Hrsg.). Schlesisches Städtebuch, Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart, Berlin, Köln, 1995.
  • Johannes Ziekursch. Hundert Jahre schlesischer Agrargeschichte. Vom Hubertusburger Frieden bis zum Abschluß der Bauernbefreiung. Darstellungen und Quellen zur schlesischen Geschichte, zwanzigster Band. Herausgegeben vom Verein für Geschichte Schlesiens. Ferdinand Hirt, Königliche Universitäts- und Verlagsbuchhandlung, Breslau, 1915.
  • Max Weber. Die Lage der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland. Schriften des Vereins für Socialpolitik, Band 55, Verlag von Duncker & Humblot, Leipzig, 1892.
  • Felix Triest. Topographisches Handbuch von Oberschlesien. 2. Auflage, Unveränd. Nachdr. d. Ausg. Breslau 1864, Sigmaringen, Thorbecke, 1984 (2 Bände), ISBN 3799565116.
  • Schlesisches Güter-Adreßbuch. Zehnte Ausgabe, Verlag von Wilh. Gottl. Korn, Breslau 1912.
  • Fritz Frech und Franz Kampers (Hrsg.). Schlesische Landeskunde, Verlag von Veit und Comp., Leipzig, 1913.
  • Topographischstatistisches Handbuch des Regierungsbezirks Liegnitz, 1880.
  • Thomas Wardenga. Häuserbuch der Stadt Ratibor (18. und 19. Jahrhundert).  Schriften der Stiftung Haus Oberschlesien : Landeskundliche Reihe Bd. 12;  Berlin : Gebr. Mann, 1995
  • Walther Maas. Zur Siedlungskunde des Warthe- Weichsellandes. Sozialgeographische Betrachtungen. Wissenschaftliche Beiträge zur Geschichte und Landeskunde Ost – Mitteleuropas. Herausgegeben vom Johann Gottfried - Herder Institut. Nr 52  Marburg/Lahn 1961
  • Kazimierz Rymut. Słownik Nazwisk wspołcześnie w polsce użwanych. Kraków 1994.Polska Akademia Nauk. Instytut Języka Polskiego
  • Oskar Kossmann. Deutsche in Polen Siedlungsurkunden 16 – 19 Jh. Verlag Heimatkreisgemeinschaft der Deutschen aus dem Lodzer Industriegebiet e.V. Vorsitzender: E. Effenberger, Holbeinstr.26, 41751 Viersen. Herstellung: Druck Thiebes GmbH, Altenhagener Str.99, 58097 Hagen
  • Peter Narsarski. Richard Breyer. Emil Mielke u. a.  Von der Weichsel an den Rhein. (Gostynin – Langenfeld) Hrsg: Patenschaftsausschuss Langenfeld Gostynin. Druck: M. Jarschel u. Sohn, Troisdorf. (Rhld)
  • Eduard Kneifel. Das Werden und Wachsen der Evangelisch – Augsburgischen Kirche in Polen 1517 – 1939  Hrsg: HKG Lodz. Zu beziehen über E. Effenberger, Holbeinstr 26, 41751 Viersen
  • Edmund Effenberger. Erst gerufen und dann vertrieben. Einwanderung und Entwicklung des Deutschtums in Polen. Weg und Ziel. Mitteilungsblatt des Hilfskomitees der evang. luth. Deutschen aus Polen  Febr.1997 Hannover. Chefredaktion: D. Kraeter, Uhlandstraße 142, 10719 Berlin. Geschäftsstelle: W. Irrgang, Königsworther Straße 2, 30167 Hannover
  • Franz Lackner. Chronik der Gemeinde und Volksschule Tiefenbach. (Nowe Boryszewo, Kr.Plock, Polen) Veröffentlichungen der Ostdeutschen Forschungsstelle im Lande Nordrhein- Westfalen. Reihe B.Nr.1.Dortmund 1959
  • Pastor R. Gundlach. Gedenkschrift zur 125 jährigen Jubliläumsfeier der evangelisch – lutherischen Pfarrgemeinde Plock. Verfasser Pastor R. Gundlach, Plock, 1929
  • Johann Hans Vogel. Leonberg Eine Schwabensiedlung im Kreis Gostynin/Polen. Bad Kreuznach 1998.Selbstverlag des Verfassers 55543 Bad Kreuznach
  • Pastor Bruno Gutknecht. Kirchengeminde Gombin / Gabin. Zur 100 Jahr Feier der Kircheneinweihung 1932. Abzug: "Die evangelische Stimme" Bad Kreuznach 1997. Selbstverlag  J.H. Vogel, 55543 Bad Kreuznach
[Home] [Genealogie] [Diverses] [Genealogy]

© 1999, 2000, 2001 B. Josko